Zollverein: 35.000 qm Zukunft

1 | 2 

Standort Universalthema

Zollverein wächst zu einem neuen Zukunfts-
standort für Wirtschaft, Kultur und Design. Die Designstadt Zollverein ist Teil dieses Entwick-
lungskonzepts. In direkter Nachbarschaft zur Zollverein School und nordwestlich gelegen von Schacht 1/2/8 entsteht so neuer Raum zum Arbeiten und Wohnen: Insgesamt stehen 35.000 qm Fläche zur Ansiedlung und Gründung von Unternehmen zur Verfügung.

Arbeitsraum, Wohnraum, Freiraum ...

Auf dem neuen Designstadt-Areal werden die Bereiche Arbeit, Wohnen und Freizeit miteinander verbunden. Die Atmösphäre einer einmaligen Industrielandschaft inklusive. Geplant sind drei Areale mit eigenen Identitäten, die Raum für ganz unterschiedliche Betriebsgrößen, Nutzungsspektren und Nutzungsansprüche geben können. Es wird Büros und Labors geben, Studios und Ateliers mit zugehörigen Wohnungen und Apartments sowie eine Plaza mit Restaurants und Cafes.

.... so passend, wie Sie ihn brauchen.

Die Planungen der Gebäude- und Freiflächen der Designstadt Zollverein befinden sich in einem frühen Stadium, so dass interessierte Investoren, Mieterinnen und Mieter am Entwicklungsprozess mitwirken können. So entstehen Raumangebote, die auf Ihre individuellen Wünsche und Nutzungsabsichten zugeschnitten sind - Sie gestalten Ihr eigenes Umfeld.

Und das mit unschlagbaren Vorteilen

Arbeiten und Wohnen in einer einmaligen, denkmalgeschützten Industriekulisse, fernab aller Gewerbegebiets-Tristesse
Freizeit, Gastronomie und Events direkt in der Nähe
Kultur, Kunst, Design als Wirtschaftsfaktor hochkonzentriert an einem Ort - bisher einmalig in Deutschland
Dialog mit kreativen Menschen und Unternehmen
Nähe zu Bildung und Forschung durch die Zollverein School und den Fachbereich Kunst und Design der Universität Duisburg-Essen
Nutzung des Design-Netzwerks auf Zollverein, Profitieren von Synergien
Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten wie z.B. die Zollverein Summer School
Bekanntheit des Weltkulturerbes auf internationaler Ebene